Wer zuerst kam, fuhr zuerst: ab 11 Uhr morgens wurden am Tag der offenen Tür die Simulatoren gebucht.



Racing Lounge Eröffnung in Cham


Benjamin Baders Monza-Rekord überlebte den Ansturm


Der Metzger muss fast 1000 Würste anschaffen, um den Hunger der vielen Gäste zu stillen, die sich am vergangenen Samstag zur Eröffnung der Formula-V-Racing Lounge in Cham einfanden. Der Andrang war so gross, dass die Rennsportfans für die Gratisfahrten auf den High-Tech-Simulatoren teilweise über zwei Stunden warten mussten. 


Unter den Gästen befanden sich einige erfahrene Racer, denen es allerdings nicht gelang, den Rundenrekord des ungarischen Berufsfahrers Benjamin Bader auf der digitalisierten Rundstrecke von Monza zu brechen. 1:20.941 lautet die Bestzeit in der Racing Lounge Cham. Dieser Bestzeit am nächsten kam bisher der frühere Formel-4-Fahrer Shaun Vogel mit 1:22.094. Zum Vergleich: die absolute Bestzeit auf dem Rundkurs von Monza hält seit 2018 Kimi Räikkönen (Ferrari) mit 1:19.119.


Es war Shaun Vogels erste Fahrt in einem Formula-V-Simulator, aber sicher nicht seine letzte. Shaun Vogel führt die neu gegründete Scuderia Allfina an und wird ab sofort von den Ausbildungsmöglichkeiten profitieren, die Formula V ihren Fahrern bietet. Formula V hat zu diesem Zweck den bekannten Fahrer-Coach Andrea Montermini verpflichtet, der schon zahlreiche Formel-1-Fahrer betreut hat und zur Ausbildungs-Crew von Ferrari gehört.




Um dem Andrang gerecht zu werden, stellte Formula V zwei zusätzliche Simulatoren in der Wartungshalle von Ferrari auf.



Wie die Formel 1 zieht auch Formula V ein attraktives Publikum an.



Vor oder nach der Probefahrt offeriert Formula V Würste und Getränke.



Erinnerungen an die Eröffnung: Videos von der ersten Begegnung mit einem Formula-V-Simulator.



Fast wie Lewis Hamilton: Chams Gemeindepräsident Georges Helfenstein lässt sich für die Fahrt im Simulator instruieren.



Konzentration bei Tempo 300: gekonntes Fahren im Simulator erfordert den richtigen Griff am Steuerrad.



Der Unternehmer und Formula-V-Gründer Francisco Fernandez freut sich über den Besuch des Chamer Gemeindepräsidenten Georges Helfenstein.